top of page
iStock-1158662825.jpg
Suche

Die 5 häufigsten Hautprobleme und ihre emotionalen Ursachen




Makellose Haut von Kopf bis Fuß? Davon können die meisten nur träumen. Unreine Haut, trockene und empfindliche Haut, Allergien oder vorzeitige Faltenbildung – das sind nur einige wenige Beispiele, mit denen die meisten von uns in irgendeiner Art und Weise zu kämpfen haben.

 

Aber wusstest du, dass sie auch ein Hilferuf deiner Seele sein können?

 

Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Als Teenager litt ich unter Neurodermitis. Glücklicherweise musste ich nicht lange mit Cortison behandelt werden, da meine Mutter mich frühzeitig einer Heilpraktikerin vorstellte. Mit Globuli, Tropfen, Tinkturen und Salben konnte meine Gesichts- und Körperhaut schließlich vollständig regeneriert werden und fühlte sich danach samtig weich und zart an. Leider hielt dieser Zustand nicht lange an. In den folgenden Jahren litt ich immer wieder unter Schüben, obwohl ich sehr auf meine Ernährung und eine gute Hautpflege achtete. Ich konnte mir das nicht erklären und lebte einfach weiter, sorgte jedoch dafür, dass meine Haut während der Schübe gut versorgt war.


Irgendwann verschwanden die Schübe. Sie kehrten nicht zurück und dann wurde mir eines Tages klar, woran es lag:

Ich hatte einen enormen persönlichen Wandel durchgemacht. Wo ich früher ein Leben führte, das von anderen bestimmt wurde, begann ich immer mehr danach zu leben, was ich selbst wollte. Ich begann mich so zu akzeptieren und anzunehmen, wie ich bin. Und dieser Wandel brachte schließlich auch Ruhe in meine Haut.


Aus diesem Grund ist es mir ein Herzenswunsch, die wichtigsten Emotionen, die mit den 5 häufigsten Hautproblemen in Verbindung stehen können, bewusst zu machen. Eine gute Pflege ist wichtig, aber eine seelische "Inventur" kann den Weg zu schönerer Haut unterstützen.

 


1. Akne und unreine Haut














Fettglanz, Pickel, Mitesser und Entzündungen sind die Hauptmerkmale von Akne und unreiner Haut. Sie können nicht nur im Gesicht auftreten, sondern auch am Rücken und Dekolleté.

Sie entstehen, wenn die Haut zu viel Talg produziert, die Poren durch starke Verhornung verstopfen und sich Bakterien vermehren. Genetische Faktoren und Hormonschwankungen spielen dabei eine wichtige Rolle. Auch Stress, ungesunde Ernährung, Rauchen und bestimmte Medikamente können Akne begünstigen.


Die emotionalen Ursachen können individuell sein, aber es gibt archetypische Emotionen wie Wut, Zweifel und Angst, die jeder versteht oder schon einmal erlebt hat.

 

Was sagt deine Seele über deine Haut?

 

Bei Akne und unreiner Haut können starke Gefühle von Selbstzweifel und Unsicherheit auftreten. Aber auch Gefühle von Machtlosigkeit. Das Gefühl, den Kontakt zu sich selbst verloren zu haben, tritt häufig bei pubertierenden Jugendlichen, aber auch bei Erwachsenen auf. Wenn diese Gefühle mit unreiner Haut oder Akne einhergehen, kann es ein Hinweis darauf sein, dass emotionale Blockaden vorliegen. Die Blockade liegt darin, dass wir uns nicht selbst so akzeptieren können, wie wir sind. Wir zeigen der Welt ein anderes Gesicht und verstecken unseren wahren Kern hinter einer Maske.

 


2. Allergien
















Allergieanfällige Haut reagiert extrem sensibel auf äußere Einflüsse. Dies kann durch Kälte oder Sonne, aber auch durch Reinigungsmittel, Duftstoffe, Farbstoffe oder Konservierungsmittel in Kosmetikprodukten verursacht werden. Beim Kontakt mit diesen Allergenen kommt es zu Hautirritationen wie Juckreiz, Rötungen, Bläschen oder Pickelchen oder Schwellungen. In den meisten Fällen ist eine Kontaktallergie genetisch bedingt.

"Auslösefaktoren" wie Stress, Medikamente, extreme Klimabedingungen oder ein ungesunder Lebensstil können zu einer übermäßigen Reaktion des Immunsystems führen.


Eine Allergie kann einen inneren Widerstand gegen unsere eigene Oberflächlichkeit symbolisieren.

Damit ist die Angst gemeint, uns so zu zeigen, wie wir wirklich sind. Im Gegensatz zu den Gefühlen von Selbstzweifel, Unsicherheit oder Machtlosigkeit bei Akne und unreiner Haut liegt hier ein sehr tiefgreifendes archaisches Gefühl vor. Im Grunde sind wir allergisch gegen uns selbst oder gegen einen Teil von uns.

 

Was sagt deine Seele über deine Haut?

 

Unsere Blockade kann die Angst davor sein, diesen Teil vollständig zu leben. Unsere Sinne spielen verrückt - sie möchten uns nahelegen, uns selbst vollständig anzuerkennen.

 


3. Neurodermitis und trockene Haut
















Trockene Haut spannt, juckt und wird leicht rau und rissig. Bei Neurodermitis (auch "atopisches Ekzem" genannt) kommen zu Hautirritationen noch Rötungen oder sogar Plaques hinzu, und der Juckreiz ist besonders unangenehm.

Trockene Haut ist oft genetisch bedingt, kann aber auch durch Umwelteinflüsse oder übermäßige Reinigung verursacht werden. Die Ursachen für Neurodermitis sind vielfältig. Experten gehen von einer Kombination aus genetischer Veranlagung und spezifischen Auslösern wie Stress, Parfüm oder bestimmten Lebensmitteln aus.

Die genetische Veranlagung bezieht sich auf die natürliche Barrierefunktion der Haut. Bei Neurodermitikern ist diese Funktion aufgrund eines Mangels an Hornfetten gestört, wodurch die Haut keinen wirksamen Schutz gegen Feuchtigkeitsverlust, Wind, Kälte, Sonne, Krankheitserreger und andere äußere Reize bieten kann. Die Haut trocknet daher schnell aus und es können Entzündungen auftreten oder verstärkt werden.

 

Was sagt deine Seele über deine Haut?

 

Das vorherrschende Gefühl bei Neurodermitis kann Misstrauen sein. Ein generelles Misstrauen gegenüber dem Leben und unserer Umwelt. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ich mich gerne in mein Schneckenhaus zurückgezogen habe, wenn mich alles im Außen überfordert hat. Besonders dann, wenn es darum ging, Gefühle wie Wut oder Enttäuschung anderen Menschen gegenüber auszudrücken. Die Lösung für meine Blockade lag darin, dass ich nach und nach wieder Vertrauen in mich selbst und meine Gefühle aufbaute.


Ich lernte, mich so zu akzeptieren, wie ich bin.

 


4. Couperose und Rosacea


















Rosacea ist eine chronische entzündliche Hauterkrankung, die hauptsächlich das Gesicht betrifft (Stirn, Nase, Kinn und Wangen). Die Rosacea, auch als "Gesichtsrose" oder "Kupferrose" bezeichnet, sorgt für eine rötliche Verfärbung des Gesichts ähnlich einer Rose. Die eigentliche Ursache von Rosacea und ihrer Vorstufe Couperose ist noch nicht vollständig geklärt. Wissenschaftler vermuten, dass die Hautentzündungen einer überschießenden Reaktion der Haut geschuldet sein können.

Schon kleinste Reize wie scharfes Essen oder Temperaturschwankungen können Auslöser sein. Es könnte auch eine Durchblutungsstörung der Gesichtsgefäße für die rötlichen Hautpartien verantwortlich sein. Auch Vererbung, Hautbeschaffenheit (helle Hauttypen sind häufiger betroffen als dunkle) und hormonelle Veränderungen können Rosacea begünstigen.


Rosacea hat verschiedene Stadien:


Am Anfang zeigen sich Gefäßerweiterungen, die wie ein leichter Sonnenbrand aussehen können. Dieses Stadium kann mehrere Jahre dauern (Couperose). Später treten Papeln, Pusteln und Eiterpickel, teilweise auch schwere Entzündungen auf. Bei Männern kann das Bindegewebe der Nase verdicken, was als "Rhinophym" oder umgangssprachlich als "Säufernase" bezeichnet wird.

 

Was sagt deine Seele über deine Haut?

 

Bei Rosacea oder Couperose kann der Wunsch nach Anerkennung eine Rolle spielen. Insbesondere die Anerkennung von anderen Menschen. Eine Blockade kann durch starke Selbstzweifel an unserem eigenen Wert verursacht werden. Auch das Verlangen nach Selbstverwirklichung in uns, das wir uns nicht erlauben, auszuleben.

 


5. Vorzeitige Faltenbildung und graue Haare














Hautalterung ist etwas Natürliches und dennoch empfinden viele sie als Problem. In den Zwanzigern ist strahlend glatte Haut noch selbstverständlich. Doch ab den Dreißigern bemerken wir, dass uns der Mangel an Schlaf und der erhöhte Stress anzusehen sind. Tatsächlich wird die Haut dünner - jährlich um etwa ein Prozent ab dem 25. Lebensjahr - und die Durchblutung nimmt mit dem Alter ab.

Faktoren wie Umweltverschmutzung können die Entstehung von Falten verstärken. Anti-Falten-Produkte enthalten oft schädliche Wirkstoffe wie raffinierte Öle, Glycerin, Paraffine, Silikone und aggressive Konservierungsstoffe, die die Haut austrocknen können. Als Folge wird die Haut dünner, trockener und rauer. Geschädigte Haut erscheint weniger elastisch und verliert an Fettgehalt, Elastizität und Geschmeidigkeit. Sie neigt dazu, Falten vorzeitig zu entwickeln und Haare ergrauen zu lassen.

 

Was sagt deine Seele über deine Haut?

 

Grundsätzlich ist es der Jugendwahn unserer Gesellschaft, der künstliche Ängste in uns Frauen hervorruft, nicht mehr attraktiv oder gut genug zu sein.


Hautalterung ist ein natürlicher Prozess, der in unseren Genen verankert ist.

Wenn wir jedoch "vor der Zeit" altern oder ergrauen, ohne einen erkennbaren Grund, sollten wir unser Leben genauer betrachten.

Lebe ich so, dass ich jeden Tag zufrieden und dankbar für mein Leben sein kann? Haben meine Lebensgewohnheiten genügend Erholung für meinen Körper, genug Regeneration und Aufbau durch die für mich passenden Lebensmittel? Welche Pflege verwöhnt meinen Körper, mein Gesicht und meine Haare? Habe ich einen Beruf, der mich erfüllt und meiner Berufung entspricht? Wie sieht es mit meiner Partnerschaft, meinen Kindern oder meiner Familie aus?


Graue Haare sind keine Krankheit, sondern Signale, die uns dazu ermahnen, auf unser eigenes Gefühl zu hören. Unsere Vernunft sucht den Weg zur Weisheit, indem sie eine Verbindung mit unserer Intuition und unseren tieferen Gefühlen eingeht. (Christiane Beerlandt)


Fazit


Es kann hilfreich sein, in sich hineinzuhorchen, insbesondere wenn du unter Hautproblemen leidest, die immer wieder auftreten. Frage dich, was du wirklich willst und was deine Seele dir sagt, was dein Bauchgefühl dir sagt - dies kann im Leben im Allgemeinen notwendig sein, nicht nur wenn Hautprobleme sichtbar sind.




Wie geht es dir? Konnten dir die Beschreibungen der Emotionen zu den jeweiligen Hautproblemen weiterhelfen? Hinterlasse mir gerne eine Nachricht.

12 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Möchtest du einen Termin buchen?

Ich arbeite auf Terminbasis, damit wir genügend Zeit für dein Gespräch und deine Behandlung haben.

Schau Dich gerne um und reserviere online Deinen Wunschtermin.

Falls Du Fragen hast, sende mir gerne eine Nachricht oder rufe mich an für

ein unverbindliches Gespräch zum Kennenlernen.

Newsletter abonnieren

Trage Dich in meine E-Mail-Liste ein, um nichts mehr zu verpassen.

Außerdem erhältst Du Zugang zu besonderen Angeboten, die exklusiv nur für Abonnenten gelten.

Vielen Dank, dass Du Dich eingetragen hast!

Kontakt

Telefon 0151 26 39 79 60

Kontaktformular

Termine nur nach Vereinbarung

Praxis Isabella Wegener

Ganzheitliche Kosmetik & Wohlbefinden

Dornbuschweg 33

86836 Obermeitingen

Info

bottom of page